Wir bewegen die Welt von morgen

Bei der internationalen Jugendkonferenz „Wir bewegen die Welt von morgen“ vom 19.4. bis 21.4.2017 in Schwerin (Muess) standen Austauschprogramme und internationale Begegnungen im Mittelpunkt. In vier verschiedenen Workshops wurde diskutiert, wie Beratungen für Auslandsaufenthalte verbessert werden können und wie in Zeiten von wieder aufkommenden Grenzen Europa noch bereist werden kann. Desweiteren tauschten sich die Jugendlichen aus, wozu sie eigentlich Zeit im Ausland verbringen und was sie davon haben. Ist es für den Lebenslauf, für bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt oder Persönlichkeitsbildung oder doch von allem ein bisschen?
Ich durfte dabei sein, in alle Workshops reinschnuppern und die Aufarbeitung der Ergebnisse mit Zeichnungen unterstützen. Dabei lieferte ich, was die Jugendlichen brauchten.

 

 

 

 

 

 

(Das sind Auszüge aus der Präsentation der Jugendlichen.)

Die Forderungen wurden am Freitag der Bundesministerin Manuela Schwesig persönlich übergeben im Schweriner Landtag und mit ihr diskutiert.
Veranstaltet wurde die Jugendkonferenz von IJAB in Kooperation mit dem Landesjugendring MV e.V..

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*