Und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel

Ahoi! Ich bin Annika und neu im Moderator*innen-Team der Beteiligungswerkstatt. Nachdem im letzten Jahr Annett und Susi sich die Arbeit für die BUNDjugend geteilt haben, übernehme ich nun ihre Aufgaben. Warum? Weil ich hier und an anderen Orten in M-V Kinder und Jugendliche dabei unterstützen will, sich einzumischen, Beteiligung einzufordern und Kritik zu üben – um unsere Welt gerechter für alle Menschen und ihre Umwelten machen. Die letzten 8 Jahre habe ich in Lüneburg gelebt, gelacht, getanzt und gerockert. Nach meinem FÖJ bei der Schutzstation Wattenmeer an der Nordsee hab ich dort Umweltwissenschaften studiert und mich in und für feministische(n) und antirassistische(n) sowie in Nachhaltigkeitsprojekten engagiert. Jetzt bin ich nach Neubrandenburg gezogen…

Moderieren hab ich in einem selbstverwalteten Projekt gelernt: Auf der “Lovis”, einem Traditionssegelschiff aus Greifswald, auf dem ich mit vielen anderen Menschen seit Jahren (umwelt-) politische Bildungsarbeit, insbesondere mit jungen Menschen mache. Für die “Lovis” schlägt mein Herz, auf ihr habe ich schon die Ostsee umrundet, mit Frauen* und Mädchen* Selbstverteidigung gemacht oder mit FÖJler*innen Wasseruntersuchungen zur Ökologie der Ostsee durchgeführt.

Ich freu mich sehr, euch kennen zu lernen und euch bei euren Vorhaben zu unterstützen! Wenn ihr mich kontaktieren wollt, könnt ihr das entweder per E-Mail unter beteiligungswerkstatt@bundjugend-mv.de, per Telefon unter 0176 227 66 989 tun, oder ihr kommt einfach vorbei in der Friedländerstr. 12 in Neubrandenburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*