Filmpremiere und Diskussion: Neubrandenburger Jugend zeigt ihren Blick auf die Stadt

Ablaufplan der Filmpremiere
Ablaufplan der Filmpremiere

In Zusammenarbeit mit der Mobilen Jugendarbeit der Caritas und der AG Kinder- und Jugendbeteiligung Neubrandenburg erstellten Jugendliche aus Neubrandenburg kurze Dokumentationen, die ihre Sicht auf die Stadt in Mecklenburg widerspiegelten.
Der Film „Neubrandenburg: Kap der guten und schlechten Hoffnung“ von Maja und Robin befasst sich mit den positiven und negativen Aspekten des Aufwachsens in der Stadt, wohin gegen der Film „Sunset Beach 2014“ von Toni das selbstorganisierte Jugendfestival Sunset Beach mit seinen Akteur*innen sowie Jugendarbeiter*innen porträtiert.

Die Filmpremiere im Mosaik Jugendclub am 26.05.2015
Die Filmpremiere im Mosaik Jugendclub am 26.05.2015

Am 26.05.2015 wurden beide Filme im Rahmen einer Filmpremiere mit anschließender Diskussion vorgestellt, bei der Susi (Beteiligungsmoderatorin der BUNDjugend) durch den Abend führte. Der Einladung in den Jugendclub Mosaik der AG Kinder- und Jugendbeteiligung Neubrandenburg folgten neben 17 Jugendlichen und Interessierten auch fünf Stadtvertreter*innen inklusive dem neuen Neubrandenburger Oberbürgermeister, Silvio Witt.

Nach einer lockeren Kennenlernrunde und der Vorstellung des Projektes wurden die Filme durch die Filmemacher*innen eingeleitet, vorgeführt und mit großem Applaus bedacht.

P1050675
Die Jugendlichen besprechen die aus ihrer Sicht dringensten Baustellen der Stadt mit dem Bürgermeister

Im Anschluß wurden vier Thesen, moderiert von Jugendlichen, an vier Tischen in Kleingruppen besprochen:

  • Jugendliche auf Rollen und Räder sind im Stadtbild unerwünscht! Es fehlt aber an Alternativen!
  • Szeneneutrale Einrichtungen fehlen in Neubrandenburg!
  • Die Jugend in Neubrandenburg sitzt nur Zuhause vorm PC und zockt!
  • Ohne die Jugend stirbt Neubrandenburg aus!

Die gewollt provokanten Themen wurden heiß diskutiert, gegenseitig die Sichtweisen erläutert und gemeinsam an weiteren Strategien gearbeitet. Nach einer kurzen Abschlußrunde war klar:

Das war erst der Anfang – die Neubrandenburger Jugend möchte ihre Stadt mitgestalten – Auf geht´s!!

One thought on “Filmpremiere und Diskussion: Neubrandenburger Jugend zeigt ihren Blick auf die Stadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*