Zwischen Geschäftsordnung und Förderrichtlinien passt auch Spaß

Ein wenig mehr als die Hälfte der aktuellen Mitglieder des Kinder- und Jugendparlamentes Wismar (KiJuPa) begaben sich mit Teresa und mir, Katha, von der Beteiligungswerkstatt vom 26.  bis 28. Juni 2015 auf den Weg nach Raben Steinfeld. Zwischen kreativen Selbstvorstellungen, Rollenfindung und Papieren gab es ne Menge Spaß und Wissen bei der Teamfahrt des Kinder‐ und Jugendparlaments Wismar

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Tino Schwarzrock (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) und Ronny Kessler (SPD) folgten der unserer Einladung der Vertreter_innen der Bürgerschaft der Hansestadt Wismar und stellten sich den Fragen der Kinder und Jugendlichen um einen Einblick in die Kommunalpolitik zu bekommen. Die Antworten wurden direkt visualisiert, so dass das KiJuPa sich diese in sein Büro hängen kann.
Wenn so viele Kinder- und Jugendliche gemeinsam beraten und Anträge beschließen wollen, braucht es auch Verabredungen zur Sitzungskultur. Mit Hilfe der Kopfstandmethode (als erst schauen, was es unmöglich macht eine gute Sitzung durchzuführen, um dann daraus das positive Gegenteil zu ermitteln) erarbeiteten wir Ideen für das zukünftige gemeinsame Arbeiten.
Langen Atem und Sitzfleisch brauchten die Kinder- und Jugendlichen beim Thema Rollen- und Aufgabenklärung. Was machen eigentlich wer im KiJuPa? Was ändert sich vielleicht und wer braucht wobei Unterstützung? Viele Karten wurden mit Aufgaben beschrieben und viele Pinnnadeln halfen, diese den Verantwortlichen zu zuordnen. Ob sich das bewährt, werden die nächsten Monate zeigen.
Die „alten“ Häsinnen und Hasen des KiJuPa kannten die wichtigsten Grundlagen der Arbeit, (Geschäftsordnung, Förderrichtlinien und Wahlordnung) schon gut und konnten den neugewählten Mitgliedern komplizierte Passagen verständlich erläutern.
Auch ist neben der inhaltlichen Arbeit der Spaß und Spiel nicht zu kurz gekommen, obwohl ja mehr immer geht.

kijupa_wismar_teamfahrt_teamVielen Dank auch an Enrico Schukat für die jahrelange Unterstützung des KiJuPas sowie Christin (Jugendring Wismar) und Dirk (Kreisjugendring NWM).
Infos zum KiJuPa, Termine und so gibt es auch dort: [ http://www.kijupa-wismar.de/ ]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*