Mobilität im ländlichen Raum…

Bereits im Oktober trafen sich interessierte Kinder und Jugendliche aus dem Amtsgebiet Grabow, um über ihre Themen zu diskutieren. Initiiert und durchgeführt wurde das von der Schule der Landentwicklung.

Am 9. November wurde die Beteiligungswerkstatt zum Treffen dazu gebeten, um die Diskussionen in Zukunft auch weiterzuführen. Allein die Organisation des Treffens gestaltet sich als echte Herausforderung, denn die Kinder und Jugendlichen kommen alle aus kleinen Dörfern, wo es oft schon an einer vernünftigen Busanbindung scheitert… So finden die Treffen meist in Balow statt, da die Jugendlichen dort am besten per Auto oder mit dem vom Amtsjugendpfleger eingesetzten Shuttle-Bus  ankommen können.

Die knapp 30 Jugendlichen diskutierten in kleinen Gruppen zu den Themen Mobilität, Freizeitangebote und Flüchtlinge. Den Jugendlichen ist es wichtig, sich regelmäßig über ihre Probleme, aber auch Ideen in diesen Themenfeldern auszutauschen und gemeinsam Lösungen zu entwickeln.

die Jugendlichen, die sich jetzt regelmäßig in Balow austauschen wollen
die Jugendlichen, die sich jetzt regelmäßig in Balow austauschen wollen

Bei einem nächsten Treffen wird ein gemeinsames Aktions-Wochenende geplant werden, um sich noch einmal intensiver Zeit für einen Austausch zu nehmen. Dafür soll z.B. das Mobilitäts-Team schon mal einen Anfahrts-Plan entwickeln 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*