PANTA RHEI. Diskursives Zukunfts-Treffen im und am Fluss über die große Transformation…

4. bis 7. Juno 2015, Szczecin | Schloß Bröllin

2015_panta-rhei_flyer_web_1Worum geht es?
Die Vernetzungsplattform für Zukunftswerkstätten möchte hiermit recht herzlich einladen. Unsere Plattform kennt zahlreiche Mitwirkende, darunter Moderator_innen und Forscher_innen oder Interessierte. Zum Jahrestreffen 2015 reisen wir in den „Wilden Osten“, in die Flusslandschaft südlich des Oderhaffs.
Im Garten der Metropolen geht es um das Sichtbarmachen der besonderen Potentiale ländlicher Räume und deren nachhaltige Entwicklung. Von der Erzeugung regenerativer Energie und Energieträger bis hin zu ökologischen Baumaterialien, von regional verantwortlich erzeugten Nahrungsmitteln bis hin zu Erholungs- und Rückzugsräumen für Mensch und Natur – vieles werden ländliche Strukturen in Zukunft leisten müssen.

Das Programm
Donnerstag, 4.6.2015
Bis 17 Uhr Anreise nach Szczecin Gemeinsames Abendessen und Einschwingen

Freitag, 5.6.2015
ZWISCHENDURCH | POMIĘDZY.
1. Grenzen grenzenlos erfahren. Eine ästhetische Annährung zwischen Grenzpfosten.
2. Mi kricht hier keener mehr wech. Die Kunstgemeinde Pampsee – Beispielhaftes Bürgerengagement sucht Nachahmende.
3. Gut vertreten – Demokratie im ländlichen Raum.
Ankunft in Bröllin
Abendbrot
Fischbowl & Diskussion: Stadt. Land. Fokus. Über Bedeutungen und Entwicklungsperspektiven von Stadt-Land-Verflechtungen.
Zu Gast: Lars Fischer, Büro für Landschaftskommunikation

Sonnabend, 6.6.2015
Open Space Panta Rhei: Ideen, Wissen und Kompetenzen wachsen spielend
Abendbrot
Open Stage Das andere Kulturprogramm „Alles fließt“

Sonntag, 7.6.2015
Netzwerkgeschichten Vorbereitung kommende Treffen Ausblick und letzte Verabredungen
Abreise

oder Weiterfahrt bis 11.6.2015 im Rahmen des Zusatzangebotes Abenteuer Flusslandschaft

panta-rhei_zwischendurch_flyer-2 panta-rhei_zwischendurch_flyer-1

 

 

 

 

Unser Treffen ist
Gut für das Denken von Zusammenhängen: Flüsse verbinden über ihre Zuflüsse und Grundwasser weit entlegene Regionen und Menschen miteinander. Sie spiegeln unsere Beziehung zur natürlichen und gesellschaftlichen Umwelt. Darum wählen wir das Thema Panta Rhei – Alles fließt.
Gut für die Region: Menschen des Zukunftswerkstätten-Netzwerkes bieten den Menschen des Veranstaltungsorts einen Fachaustausch zu Beteiligungsfragen, Moderationstechniken und Zukunftsentwicklungen. Die am 5.6.2015 geplanten Exkursionen versprechen Begegnung mit Bürger_innen. Am Abend ist eine Fischbowl-Diskussion angedacht, in der wir mit Entscheidungsträger_innen ins Gespräch kommen können.
Gut für die Gäste: Das Bild, das Mecklenburg-Vorpommern häufig nach außen vermittelt, reicht von „Armer Osten“ über „voll von Rechtsextremismus“ bis hin zu „Hier geschieht alles 50 Jahre später“. Teilnehmende können das Mecklenburg-Vorpommern der guten Möglichkeiten kennen lernen. Wir wollen mit der Begegnung zeigen, welche Chancen im dünn besiedelten Raum vorhanden sind und wie und warum sich hier Menschen für ihre Zukunft auf dem Land engagieren. Und wir wollen Lust auf mehr Mecklenburg-Vorpommern machen.
Gut für Entscheidungsträger_innen: Wir gehen davon aus, dass Mecklenburg-Vorpommern im Garten der Metropolen eine Zeit bevorsteht, in der ländliche Entwicklung durch Begleitung positiv gesteuert werden kann. Und dies begreiflich zu machen, möchten wir Entscheidungsträger_innen für die ländliche Entwicklung einladen und mit ihnen in den Diskurs gehen. Wir möchten Ihnen einen Einblick in unsere Arbeit geben und Mut machen, gute Förderinstrumente für ländliche Entwicklung bereitzustellen.

Weitere Informationen
Wir beginnen unsere Annäherung an Landschaft und Thema in der Metropole Stettin, übernachten dort in einem Hotel. Am Exkursionstag durchreisen wir die Landschaft mit Rädern, Bussen und dem Zug, um dann in Bröllin zu tagen. Die Gastgeber dort sind unter www.bröllin.de zu finden.
Weitere Infos zu den Exkursionen und die Flyer sind zu finden beim Nachhaltigkeitsforum.

Kosten
Schlafen, Essen und Programm, alles inklusive 220 €
Buchung Einzelzimmer 260 €

Nur Exkursionstag: kostenlos
Wie das Leben so sind Programm und Kosten ständig im Fluss. Durch Förderung Dritter, Inanspruchnahme von Mehrbettzimmern und individuelle Regelungen kann sich der Beitrag noch verringern. Programm und konkrete Informationen werden nach der Anmeldebestätigung aktualisiert versendet.
Anmeldung und Kontakt
Ulrike Gisbier
ulrike.gisbier@nachhaltigkeitsforum.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*