Barcamps, digitale Tools und Jugendbeteiligung

Im Projekt Digitale Jugendbeteiligung war viel los die letzten Monate.

Ich berichte euch hier gerne, welche Veranstaltungen stattfanden und gebe euch einen Ausblick auf Weiterbildungsmöglichkeiten und unsere Serviceangebote.

Vorträge und Workshops:

Im September durfte ich bei der Jugendpflegertagung MV in Wismar eine Einführung in die Digitale Jugendbeteiligung geben und viele Fragen beantworten. Wir waren auch bei den Engagement Fachtagen der Ehrenamtsstiftung vor Ort und haben mit Fachkräften über junges digitales Engagement gesprochen. Beim Fortbildungstag am 21.09.19 zum Thema in Schabernack wurden zudem Tools getestet und ausprobiert.

Die Juleica-Ausbildung im Amt Grabow unterstützte ich im Oktober mit einem Workshoptag zum Thema Projektmanagement.

Beim Barcamp Medienpraxis vom 25.-26.10.19 in Lubmin sprach ich über Tools für digitale Jugendbeteiligung und Jugendarbeit. Wir lernten den mobilen Escape Room General Solutions kennen und informierten uns über aktuelle Gaming-Trends.

Barcamp Digitale Jugendbeteiligung:

In feiner Runde fand das erste Barcamp Digitale Jugendbeteiligung von uns am 10.09.19 in Rostock statt. Es wurde sich ausgetauscht zu guter Praxis, Actionbound, opin und Kinder- und Jugendgremien. Diskutiert wurde zu der Verknüpfung von Jugendbeteiligung und Medienbildung sowie Geheimnisse von Instagram erkundet. Alle dokumentierten Sessions sind noch nachzulesen unter https://kurzelinks.de/jbjmoocmvbarcamp19

Generationendialog:

Am 02.10.19 fand zum dritten Mal der landesweite Generationendialog M-V statt. Dieses Mal waren wir m im Demokratiebahnhof in Anklam. Insgesamt 50 Menschen sind der Einladung vom Landtag, dem Altenparlament/Landesseniorenbeirat und dem Landesjugendring gefolgt. Jugendliche, Senior*innen und Abgeordnete haben Ideen und Erfahrungen ausgetauscht zu fünf Themen und zusammen 14 Verabredungen getroffen. Ich durfte das Thema Mitwirkung moderieren und fand den Austausch, die gegenseitige Neugier und Wertschätzung wirklich wunderbar.
Die Verabredungen reichen von weiterem Informationsaustausch bis hin zur Arbeit an neuen Gesetzesentwürfen.

KiJuPaRaBe 2019:

Das Vernetzungstreffen der Kinder- und Jugendgremien in MV (KiJuPaRaBe) fand vom 25. bis 27.10.19 in Teterow statt. Es war ein großartiger Austausch und Vernetzung. Die Jugendlichen bildeten sich in Workshop zu digitaler und analoger Öffentlichkeitsarbeit weiter, lernten Projektmanagement oder etwas zu Rechten und Pflichten von Kinder- und Jugendgremien. Daneben spielten wir XAGA, das Dorfspiel und sammelten Ideen für das nächste Treffen in 2020. Einige Eindrücke sind in den Sozialen Netzwerken mit #kijuparabe2019 zu finden.

Weiterbildungen online

Der Online-Kurs für digitale Jugendbeteiligung #jbjMOOCmv steht als Selbstlernangebot zur Verfügung: In diesem kostenlosen und offenen Selbstlernkurs könnt ihr konkrete Werkzeuge (Tools) erproben und lernen wie digitale Jugendbeteiligung umgesetzt werden kann. Der Kurs kann jederzeit gestartet werden und in eigenem Tempo durchgearbeitet werden.
Anmeldung und weitere Infos über https://jmmv.de/mooc

Es gibt einen neuen MOOC zum zum Themenfeld Recht in der digitalen Jugendbeteiligung #jbjMOOCrecht. Die Hochschule Esslingen hat wie schonbeim ersten jbjMOOC mit jugend.beteiligen.jetzt zusammen gearbeitet und 4 Lektionen für uns aufbereitet. Alle Inhalte stehen natürlich auch nach derersten Livephase weiterhin zur Verfügung.Infos gibt es hier: https://www.jugend.beteiligen.jetzt/mooc

Direkt anmelden hier: https://www.oncampus.de/jbjMOOCrecht

Digitale Sprechstunden:

Ihr habt Lust ganz nebenbei neue Tools kennenzulernen oder mit Expert*innen zu sprechen? Das ganze am besten bequem aus dem eigenen Büro mit ner Tasse Kaffee? Ok. Die Digitale Sprechstunde macht genau das möglich. Nur den Kaffee müsst ihr euch selbst kochen. Der Plan ist ca. ein Mal im Monat ein Live-Webinar für euch anzubieten. Wir bereiten die Themen vor, sichten eure Fragen und laden Expert*innen ein. Alles was ihr braucht ist einen einigermaßen stabilen Internetzugang auf eurem Rechner, ca. 30 min bis 1 Stunde Zeit sowie Kopfhörer oder Lautsprecher.

Zwei digitale Sprechstunden fanden schon statt. Im September gab ich einen kleinen Input zu digitalen Tools fürs Ideen sammeln. Für die, die selbst nochmal recherchieren möchten: Wir haben uns angeschaut: padlet, tricider, oncoo und etherpads. Anfang November gab es die Möglichkeit sich zu Tools rund ums Abstimmen zu informieren und auszutauschen.

Am 02.12.19 10Uhr findet die nächste Digitale Sprechstunde statt. Wir greifen das Thema Abstimmungstools nochmal auf. Du kannst einfach über den Link https://meet33247997.adobeconnect.com/digital/ dabei sein.

Um bei der digitalen Sprechstunde dabei zu sein, nutzt ihr einfach zum jeweiligen Termin folgenden Link:
https://meet33247997.adobeconnect.com/digital/

Ihr habt dann die Möglichkeit im Chat Fragen zu stellen. Ihr müsst kein extra Programm installieren, solltet aber eure Lautsprecher anhaben bzw. Kopfhörer aufsetzen. Ihr könnt mich dann sehen und hören. Ich euch nicht, wenn ihr eure Kamera und Mikro auslasst.

Die Themen drehen sich rund um die Digitale Jugendbeteiligung.
Was ihr jetzt schon tun könnt, ist uns eure Fragen, Themenideen oder Expert*innenwünsche zukommen zu lassen. Schreibt mir dazu einfach eine Email an beteiligung@jmmv.de

Die nächsten Termine für die digitale Sprechstunde:

  • Dienstag, 02.12.19 10Uhr Abstimmungstools
  • Donnerstag, 09.01.20 10Uhr Tools fürs Ideen sammeln
  • Dienstag, 04.02.20 10Uhr Thema noch offen
  • Dienstag, 03.03.20 10Uhr Thema noch offen

Serviceangebote

Ihr braucht Beratung vor Ort in Mecklenburg-Vorpommern um eure Jugendbeteiligungsprozesse digitaler zu gestalten? Ihr braucht eine Einführung in digitale Tools?

Dann meldet euch gerne per Mail bei uns unter beteiligung@jmmv.de und wir machen gerne einen kostenlosen Termin aus.

Abonniert gerne unseren monatlichen Newsletter für Digitale Jugendbeteiligung. Wir versorgen euch mit Toolerklärungen, Tipps und Terminen: https://www.jmmv.de/jugendbeteiligung/newsletter/

Auf Instagram @digitalejugendbeteiligung bekommt ihr regelmäßig Begriffe erklärt, Tools vorgestellt und wir teilen Inspiration rund um unser Thema.

Im Qualifizierungsnetzwerk von jugend.beteiligen.jetzt sind zwei Toolkits entstanden sind. Online kann sich durch die einzelnen Teile der Toolkits Jugendparlamente und Zukunftswerkstatt schon eine Weile durchgeklickt werden.

Ab jetzt sind sie auch gedruckt vorhanden und können bei jugend.beteiligen.jetzt bestellt werden.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*