Veranstaltungen vom Beteiligungsnetzwerk MV

Ein Mehrgenerationen-Aktivplatz soll es werden

Ein Zusammenschluss aus der Bürgerinitiative „Lebenswerte Südstadt erhalten“, dem Verein „Leben in Biestow“, der Ortsbeiräte Südstadt und Biestow, des Seniorenbeirats Rostock, der Seniorenwohnanlage des DRK in der Semmelweiß-Str., des SBZ Südstadt/Biestow, der Beteiligungswerkstatt MV, Vertreter*innen einer Elterninitiative und Mitarbeiter des Amtes für Stadtgrün im Rahmen des Senioren-Projektes „Länger leben im Quartier“ des Fördervereins Gemeindepsychiatrie haben eine Ideenwerkstatt am 12. Oktober 2016 organisiert. In diesem Arbeitskreis wurde geplant, vorbereitet und eingeladen zum Mitgestalten des südöstlichen Teils des Kringelgrabens in Rostock. Dieser Platz ist schon lange als Spielplatz ausgewiesen um im Haushalt der Hansestadt für 2017 bedacht. Auf Initiative der o.g. Institutionen gelang es gemeinsam Ideen zu entwicklen, dass dieser Spielplatz mehrgenerationenfähig werden kann. Austausch, Begegnung, aktive Erholung und Bewegung sollen in naturnaher Atmosphäre möglich sein.

ideenwerkstatt-su%cc%88dstadt-rostock_gruppe ideenwerkstatt-su%cc%88dstadt-rostock_katha ideenwerkstatt-su%cc%88dstadt-rostock_teresa

 

 

 

In vier Arbeitsgruppen besprachen Senior*innen, Jugendliche und Vertreter*innen verschiedener Organisationen am 12. Oktober im SBZ Südstadt welche Funktion und Gestaltung der Platz haben kann, welche Geräte dort zu finden sein sollen, wie eine gemeinsame Pflege aussehen kann und welche Perspektiven sich für den gesamten Park ergeben können. Da auch das Amt für Stadtgrün sowie der Planer für dieses Vorhaben dabei waren, konnten die Ideen direkt mitgegeben werden. Eine Vorstellung der Planung des Platzes in Berücksichtigung der entstandenen Wünsche und Ideen wird es in der Ortsbeiratssitzung Südstadt am 1. Dezember 2016 geben. Dort haben die Einwohner*innen dann noch mal die Möglichkeit sich damit auseinander zu setzen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*